Stadtteiltreff Tübingen Waldhäuser Ost

Sommermusik auf WHO
WHO Stuhl-Platzkonzert... nur bei schönem Wetter!
bogen_schmal

Als nächstes für Sie auf der Bühne

Duo Mamadi Kouyaté & Ursula Branscheid-Kouyaté

Freitag 31.7.2020
19:00 Uhr

Weitere Konzerte

Nur bei schönem Wetter

Freitag 31.7.2020

19:00 Uhr

Duo Mamadi Kouyaté & Ursula Branscheid-Kouyaté

Das Duo Mamadi Kouyaté & Ursula Branscheid-Kouyaté präsentiert die melodische Seite der (west-)afrikanischen Musik: Das xylophonartige Balafon und die Stegharfe Kora. Mamadis Familie bewahrt im Grenzgebiet Mali/Guinea ein UNESCO-Weltkulturerbe, das Ur-Balafon von 1205 auf. Nur ein Mensch darf es berühren und an einem Tag im Jahr spielen: Der Wächter. Mamadi ist der Enkel dieses Wächters und hat vom 7. Lebensjahr an bei ihm das Balafonspiel gelernt. 
Ursula Branscheid-Kouyaté hat nach dem Jazz-Studium und über 30 Afrikareisen 7 Bücher und 2 DVDs über afrikanische Musik und Geschichte herausgebracht. Sie spielt seit 20 Jahren die afrikanische Stegharfe Kora und singt die dazugehörigen Lieder.
 
Gespielt werden Stücke, die die Jäger oder Kriegshelden lobpreisen, alte Mythen und Legenden erzählen, Liebeslieder u. a. 
Dazwischen gibt es auch ein afrikanisches Märchen.

Mittwoch 5.8.2020

19:00 Uhr

Dreiklang Tübingen

Dreiklang – für Freunde der Klassik, des Jazzigen, des Ernsten, vor allem aber des Kabaretts!

Mit ihren eigenen Texten und erstaunlichen Interpretationen bekannter Melodien lassen die drei Tübinger Frauen Renate Hallmayer, Irene Jantzen, Birgit Vona und ihr Mann am Klavier, Bert Klein, auf schwäbisch gewitzte Weise den Zuhörer staunen, lachen, oder träumen. Wer gute und abwechslungsreiche Unterhaltung sucht ist hier genau richtig!

Freitag 7.8.2020

19:00 Uhr

Schüssel und Löffel

Erzähltheater für die ganze Familie
Von und mit Michael Miensopust nach Michael Ende ca. 45 Min I 5+

Schüssel und Löffel ist die Geschichte von zwei Königreichen und einer beleidigten Fee, die dem einen König eine verzauberte Schüssel schenkt, den anderen Royals einen verzauberten Löffel schenkt. Da der Zauber nur in Kombination beider Utensilien funktioniert, müssten sich die zwei Staaten zusammentun. Doch jeder will sein eigenes Süppchen kochen.

Mittwoch 12.8.2020

19:00 Uhr

Les Salicornes

Sei es Bretagne, Berry, Gascogne oder Baskenland: Die drei Musikerinnen der Folkband Les Salicornes haben sich der vielfältigen französischen traditionellen Tanzmusik verschrieben. Besonders besticht ihr facettenreicher mehrstimmiger Gesang. Hin und wieder eingestreute Ausflüge nach Osteuropa runden das Repertoire ab. Ihre mal mitreißend-fetzigen, mal lyrischen Klänge lassen Funken fliegen!

Besetzung: Margit Böse (Akkordeon, Gesang), Isa Beck (Klarinette, Percussion, Gesang), Mara Dagmar Ziegler (Querflöte,  Gesang, Tanzanleitung (leider derzeit kein Tanz möglich)).

Freitag 14.8.2020

19:00 Uhr

Pia Sommer

Von freien Improvisationen bis Jazz, Afro, Rock und Pop Solos und Melodien

Durch meine vielfältigen Erfahrungen u. a. auch als Straßenmusikerin werden die freien Improvisationen bei Jung und Alt als schöne, entspannende Musik wahrgenommen.

Vergangene Konzerte

Montag 13.7.2020

19:30 Uhr

Ernst Bloch Chor

Ernst Bloch – Ein Name, der verpflichtet. Als wir unseren Chor 1987 nach ihm benannten, wollten wir im Sinne Bloch’scher Philosophie parteiisch sein, gesellschaftliche Verhältnisse kritisch unter die Lupe nehmen, uns (und anderen) begründete Hoffnung machen, Träume wecken, …

Wir mischen uns ein. Mit Musik, Ideen, Kritik, Hoffnung, Erfahrungen, mit unseren Träumen – mit unseren Stimmen. Mit überliefertem Liedgut, vor allem aber mit neuen Werken und Kompositionen aus unserer Zeit, bewegen wir uns seit über zwanzig Jahren im Spannungsfeld zwischen konventionellen und unkonventionellen, gewohnten und ungewöhnlichen musikalischen und experimentellen (darstellerischen) Mitteln.

Wir singen zu Themen und Anlässen, die gesellschaftliche, politische oder ökologische Brennpunkte sind. Unsere Themen erarbeiten wir gemeinsam und setzen sie kritisch, satirisch und unterhaltsam um.

Freitag 17.7.2020

19:00 Uhr

The Travelin Salvation Show

In der regionalen Musikszene ist Bernd Dahl als Bluessänger, (ehemals „Juke Joint Ramblers“, aktuell „Senhor Blues“) bekannt.

Mit „The Travelin´ Salvation Show“ präsentiert er vorwiegend unbekanntere Folkrocksongs der 60er Jahre.

Bernd Dahl, voc, git, keyb, mundh
Gottfried Dannert („Pantasonics“), voc, git, bs
Wolfgang Dannert („Rocking Daddies“) git

Freitag 24.7.2020

19:00 Uhr

Folk-Duo Böse-Mösinger

Zwei Stimmen, Gitarre, Geige, Banjo, Irish Bouzouki,

Folksongs, Eigenkompositionen, Instrumentals, eigene Arrangements

– Ein Muss für Genießer leiser Töne –

Mittwoch 8.7.2020

19:00 Uhr

Mittwoch 8.7.2020

19:45 Uhr

Das studentische Salonorchester

Das studentische Salonorchester Tübingen setzt sich aus etwa 10 Studenten aller Fachrichtungen und Semester zusammen. Wir spielen vor allem Tanz- und Unterhaltungsmusik, klassische Salonmusik oder Wiener Kaffeehausmusik, also Lieder, kurze Stücke und Programmmusik, hauptsächlich aus den 1920ern und 1930ern. Unsere Besetzung ist flexibel und geht von Klavier (oder E-piano) über Streicher, Flöte, Klarinette, Saxophon bis Fagott. 

Wir organisieren uns selbst, haben pro Semester drei bis vier Auftritte, meist im Rahmen universitärer Veranstaltungen, bei sozialen Einrichtungen oder privaten Anlässen, gerne während dem Essen oder Kaffeetrinken zur musikalischen Untermalung. Bei Interesse oder Fragen sind wir unter studentisches-salonorchester@gmx.de erreichbar.

Freitag 10.7.2020

19:00 Uhr

Retired Soon

Wenn Retired Soon kommt, hat der Verstand seinen freien Tag. Sie haben als erste und einzige deutsche Band beim offiziellen Beatles Day in Liverpool gespielt. Zu ihrem Repertoire gehören die schärfsten Rock`n´Roll-Nummern der Beatles und sonstige Rock- und Beat-Schmuckstücke, vorwiegend aus den 60er- und 70er-Jahren. Viele Songs hat man zwar im Ohr, hört sie aber fast nie im Radio, geschweige denn live.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: „Retired Soon“ ist keine Cover Band. Denn es geht den Musikern nicht um das möglichst exakte Nachspielen der Songs. Vielmehr lässt „Retired Soon“ deren „Spirit“ lebendig werden und beglückt die Anwesenden – Publikum wie Musiker – einen Abend lang mit purer Spiel- und Lebensfreude.

Motto: Anschnallen und Ohren auf, wir fliegen. Wir sind so froh, dass wir uns freuen.